Sport : Fakten

Cottbus reicht Klage ein

Der Anwalt des Fußball-Bundesligisten FC Energie Cottbus ist beauftragt worden, gegen den Schweizer Spielervermittler Ludwig Kolin eine Verleumdungsklage einzureichen. Kolins Anschuldigungen hatten zu staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen den Präsidenten Dieter Krein und Geschäftsführer Klaus Stabach geführt.

Affäre Salt Lake City 2002 beendet

Knapp drei Jahre nach Bekanntwerden der schlimmsten Korruptionsaffäre in der olympischen Geschichte ließ der Bezirksrichter auch die letzten elf von 15 Anklagepunkten gegen die Hauptangeklagten Tom Welch und Dave Johnson fallen. Den beiden Chefs des Bewerbungskomitees von Salt Lake City (SLBC) für die Olympischen Winterspiele 2002 war vorgeworfen worden, Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) mit rund einer Million Dollar bestochen zu haben, um das bedeutene Wintersportfest austragen zu können.

Toyota meldet für WM

Das zwölfte Formel-1-Team für die Weltmeisterschaft 2002 heißt offiziell Panasonic Toyota Racing. Der japanische Rennstall mit Sitz in Köln gab seine Meldung zum letztmöglichen Termin am Donnerstag beim Internationalen Automobil-Verband FIA ab. Damit gilt ab sofort auch für den Neuling ein striktes Testverbot bis Anfang Januar 2002. Als Piloten waren Mika Salo (Finnland) und Allan McNish (Großbritannien) bereits verpflichtet worden.

Bezdicek vor Comeback in Minden

Der von Doping-Vorwürfen belastete Handball-Profi Mike Bezdicek steht vor seinem Comeback beim Bundesligisten GWD Minden. Trainer Alexander Rymanow will den ehemaligen Nationalspieler gegen den VfL Gummersbach am Sonntag wieder einsetzen. "Wir alle wissen, dass Mike Bezdicek innerlich brennt und unbedingt spielen will", sagte er.

Ottkes Gegner tönt mächtig

Mit markanten Sprüchen hat Box-Profi Anthony Mundine die 1. Runde vor dem Weltmeisterschaftskampf gegen den deutschen Titelträger Sven Ottke eröffnet. "Es wird einen neuen Champion geben. Denn ich bin schneller, stärker und intelligenter", tönte der Australier. Der Kampf im Supermittelgewicht findet am 1. Dezember in der Dortmunder Westfalenhalle statt. "Ottke wird mich nicht treffen, weil ich so gut bin", sagte der 26-Jährige. Der acht Jahre ältere Ottke, für den es die zwölfte WM-Titelverteidigung ist, nahm die Äußerungen mit Humor zur Kenntnis.

Hessen erhöht Sportförderung

Die hessische Landesregierung will im Olympiajahr 2002 die finanzielle Förderung des Sports erhöhen. Mit insgesamt 14,4 Millionen Mark sollen die Vereine und der Leistungssport laut Haushaltsentwurf unterstützt werden. Damit steigen die Mittel in diesem Bereich um rund drei Millionen Mark gegenüber 2001. Im Sporthaushalt des Jahres 2002 ist der Landesanteil für die Bewerbung der Region Frankfurt (Main) um die Olympischen Spiele 2012 nicht enthalten.

Berliner Sport

Kautz/Jeschke sind Favoriten

Die 100. deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften vom 6. bis 9. Dezember im Berliner Erika-Hess-Stadion versprechen vor allem im Paarlauf-Wettbewerb Spannung. Als Favoriten gehen Mariana Kautz/Norman Jeschke (SC Berlin) an den Start, die gerade in Zagreb den Olympia-Quotenplatz für die Deutsche Eislauf-Union (DEU) erkämpft haben. Ihre Hauptkonkurrenten könnten ihre Clubkameraden Sarah Jentgens/Mirko Müller werden, die seit einem Jahr zusammen trainieren und nun am Wochenende in Erfurt ihre Wettkampf-Premiere feiern. Aus Anlass der 100. Titelkämpfe werden alle Deutschen Meister nach Berlin eingeladen. Bisher liegen 127 Zusagen vor, auch von Ex-Weltmeister Manfred Schnelldorfer.

Thunder startet bei Galaxy

Berlin Thunder, in der abgelaufenen Saison World-Bowl-Sieger durch einen 24:17-Finalsieg gegen die Barcelona Dragons, startet das Unternehmen Titelverteidigung am 13. April 2002 kommenden Jahres beim deutschen Rivalen Frankfurt Galaxy. Das erste Heimspiel der neuen Football-Saison der NFL Europe findet am 20. April statt. Gegner im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark sind die Amsterdam Admirals.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben