Sport : Fakten

Skandal um Pelé

Das Image der brasilianischen Fußball-Legende Pelé hat schwere Kratzer bekommen. Eine bekannte Firma des 61-Jährigen, die "Pelé Sports Marketing", hat laut Medieninformationen 700 000 Dollar (etwa 790 000 Euro) des Kinderhilfswerks UNICEF unterschlagen. In einer ersten Reaktion bestätigte Pelé den Betrug, wies eine Beteiligung an den Vorgängen jedoch zurück.

Baric nicht mehr Österreichs Coach

Nach der verpassten WM-Qualifikation hat sich der Österreichische Fußball-Bund von Nationaltrainer Otto Baric getrennt. Ein Nachfolger für den 69-jährigen Kroaten steht noch nicht fest. Unter der Leitung von Baric gab es von 1999 bis jetzt für das Team in 22 Länderspielen sieben Siege, sechs Unentschieden und neun Niederlagen.

Kicker-Streik am 1. Dezember

Ein Streik erschüttert das Fußball-Mutterland England: Nachdem die Berufs-Fußballer für den 1. Dezember erstmals einen unbefristeten Arbeitskampf ausgerufen haben, wollen die Klub-Bosse mit einer höchstrichterlichen Entscheidung den Ausstand abwenden. Hintergrund des Streiks ist die Forderung der Spielergewerkschaft nach einem höheren Anteil aus den Fernsehgeldern.

22,8 Millionen Mark Schulden

Die Schulden des Fußball-Zweitligisten Eintracht Frankfurt sind nach Auskunft des Finanzvorstandes der Eintracht AG auf 22,8 Millionen Mark (11,6 Mio Euro) angewachsen. Das ist knapp 22 Millionen höher als im Vorjahr. Partner Octagon kündigte an, noch eine Bürgschaft über 7,5 Millionen Mark zu leisten und dann die Zahlung einzustellen.

Olympische Spiele auch bei Krieg

Die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City werden auch dann stattfinden, wenn der Krieg der USA in Afghanistan im Februar 2002 noch andauert. Dies bekräftigte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jacques Rogge, im "Stern". "Die Spiele dürfen nicht Opfer der Gewalt werden. Sie sind eine Antwort auf die Gewalt."

Jean Alesi für Mercedes in der DTM

Der ehemalige Formel-1-Pilot Jean Alesi wird in der kommenden Saison für Mercedes in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) fahren. Der Franzose unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag mit einer Option für ein weiteres Engagement über 2003 hinaus. Die DTM-Saison beginnt am 21. April in Hockenheim.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben