Sport : Fakten

Südkorea will Nordkoreaner

Südkorea, gemeinsam mit Japan Gastgeber der Fußball-WM 2002, will möglicherweise auch Spieler aus dem kommunistischen Nordkorea einsetzen. "Sollte es in Nordkorea gute Spieler geben, die uns weiterhelfen können, werden wir die Regierung um Hilfe bitten, diese Spieler ins Team zu holen", sagte Lee Yong-Soo vom südkoreanischen Verband.

Entschädigung für FC Bayern

Der Transferstreit zwischen Bayern München und Borussia Dortmund um Sebastian Kehl wird vor dem Vermittlungsausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) fortgesetzt. "Es geht darum, dass Dortmund eine Entschädigung an Bayern zahlt", sagte DFB-Chefankläger Horst Hilpert der "Bild am Sonntag". Die Münchner berufen sich auf eine Zusage des Freiburgers, der nun aber nach Dortmund wechselt.

Schily für Olympia in Leipzig

Bundesinnenminister Otto Schily favorisiert Leipzig als Ausrichter der Olympischen Spiele 2012. "Es wäre ein schönes Zeichen der Solidarität zwischen den westdeutschen und ostdeutschen Ländern, wenn man in besonderem Maße Leipzig prüft", sagte er in einem Interview mit dem SFB. Weitere Bewerber sind Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart. Den Verzicht Berlins hält Schily für richtig. "Berlin ist jetzt in einer so schwierigen finanziellen Situation, dass es sich eine Bewerbung einfach nicht leisten kann. Ich finde, man muss da erst mal seine Finanzen in Ordnung bringen."

Maier braucht Fitnesstest

Die Entscheidung über einen möglichen Olympia-Start von Ski-Star Hermann Maier soll Mitte Januar fallen. Laut dem Präsidenten des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV), Peter Schröcksnadel, muss der Doppel-Olympiasieger, der sich im August bei einem Motorradunfall einen Unterschenkelbruch zugezogen hatte, allerdings mindestens ein Rennen bestreiten und seine körperliche Fitness beweisen.

Kaufsucht der Williams-Schwestern

Venus und Serena Williams bekennen sich zur Kaufsucht. Wimbledonsiegerin Venus Williams, die in der vergangenen Saison mehr als 10 Millionen Mark an Preisgeld kassierte, hat ihr Kreditkartenlimit weit überschritten. "Ich haben so viele Juwelen und andere Dinge, aber keine Ahnung, wann und warum ich sie gekauft habe", sagte sie im australischen Gold Coast. "Wir waren völlig außer Kontrolle. Wir haben aber unsere Sucht erkannt, jetzt geht es uns besser."

Ottke Boxer des Jahres

Profichampion Sven Ottke ist Deutschlands Boxer des Jahres 2001. Der 34 Jahre alte gebürtige Berliner verwies in der Abstimmung der Fachzeitschrift "BoxSport" die WBO-Titelträger der Hamburger Universum-Box-Promotion Dariusz Michalczewski (Halbschwergewicht) und Wladimir Klitschko (Schwergewicht) auf die nächsten Plätze. Regina Halmich belegte Rang fünf.

Kleinschmidt auf Rang zwei

Vorjahressiegerin Jutta Kleinschmidt aus Köln und ihr Kopilot Andreas Schulz kommen bei der Rallye Dakar immer besser in Fahrt. Auf der 35 km langen zweiten Prüfung in der Nähe der südfranzösischen Stadt Narbonne fuhr das Duo in seinem Mitsubishi Pajero die drittschnellste Zeit. Kleinschmidt verbesserte sich damit vom achten auf den zweiten Platz der Gesamtwertung.

Neuer Ferrari für Schumacher

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher kann aufatmen. Ihm wird sein komplett neu konstruierter Ferrari voraussichtlich schon beim Start in die neue WM-Saison am 3. März 2002 in Melbourne zur Verfügung stehen. "Ich sehe uns mit dem Auto in Australien", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben