Sport : Fakten

Ottke wieder gegen Australier

Profibox-Weltmeister Sven Ottke bestreitet auch seine 13. Titelverteidigung gegen einen Australier. In der Magdeburger Bördelandhalle tritt der IBF-Weltmeister im Super-Mittelgewicht am 16. März gegen Rick Thornberry an. Zuletzt hatte Ottke seinen Titel in Dortmund gegen den Australier Anthony Mundine erfolgreich verteidigt.

Kuffour nach Hause geschickt

Sammy Kuffour ist beim Afrika-Cup in Mali aus der ghanaischen Nationalmannschaft geworfen worden und wird in den nächsten Tagen beim FC Bayern München zurückerwartet. Ghanas Coach Osam-Duodo war in verschiedenen Medien dahingehend zitiert worden, dass er Kuffour "wegen Disziplinlosigkeit" nach Hause geschickt habe. Kuffour wurde zuletzt zum Fußballer des Jahres in Ghana gewählt.

Aachen droht Punktabzug

Dem Fußball-Zweitligisten Alemannia Aachen droht ein Punktabzug. Nach der Staatsanwaltschaft beschäftigt sich nun auch der DFB-Kontrollausschuss mit den dubiosen Vorkommnissen bei den Transfers der Spieler Mark Rudan und Goran Lozanovski. Entgegen den DFB-Richtlinien sollen in beiden Fällen Spielerberater ohne Lizenz des Weltverbandes (Fifa) beteiligt gewesen sein.

Früherer NBA-Spieler erstochen

Zwei gewaltsame Todesfälle erschüttern die Basketball-Szene. In Detroit starb der frühere NBA-Profi George Trapp an den Folgen einer Stichverletzung. Trapp, der früher für die Atlanta Hawks und die Detroit Pistons spielte, hatte sich mit einem Zimmergenossen gestritten. In Georgiens Hauptstadt Tiflis wurde Verbandsfunktionär Duda Dadiani erschossen. Der Vizepräsident des Verbandes wurde von vier Kugeln eines unbekannten Attentäters getroffen.

Türkei will Formel 1

Die Türkei will Rennen in der Formel 1 ausrichten. Auf dem Gelände einer verlassenen staatlichen Kohlenmine in Kemerburgaz vor den Toren Istanbuls soll eine Rennstrecke entstehen, um vor allem den Tourismus anzukurbeln. Der Bau würde rund 70 bis 80 Millionen Euro kosten, die durch Sponsoren abgedeckt werden sollen.

Herbert wird Audi-Werksfahrer

Michael Schumachers früherer Teamkollege Johnny Herbert wird Werksfahrer bei Audi. Der ehemalige Formel-1-Pilot und Le-Mans-Sieger startet in dieser Saison beim Langstrecken-Klassiker in Le Mans und beim Zwölf-Stunden-Rennen in Sebring für das Unternehmen aus Ingolstadt. Der Brite ersetzt den Franzosen Laurent Aiello, der sich ganz auf die Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) konzentrieren will.

Warnecke verliert Weltrekord

Mark Warnecke (Schwäbisch Gmünd) hat beim Kurzbahn-Weltcup der Schwimmer in Stockholm seinen Weltrekord von 26,70 Sekunden über 50 m Brust verloren. Der Amerikaner Ed Moses erzielte bei seiner Siegerzeit 26,28 Sekunden. Neuer Europarekordler ist der zweitplatzierte Russe Roman Sludnow, der in 26,54 ebenfalls unter der alten Bestmarke blieb.

Keine Lizenz für Jockey

Der Vorstand des Galopperverbandes in Köln hat einen Antrag auf Erteilung einer Reitlizenz für Jockey Stanley Chin King- Ming aus Hongkong abgelehnt. Chin verbüßte in Hongkong eine Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten, weil er zusammen mit seiner Lebensgefährtin in mehrere Fälle von vollendetem Renn- und Wettbetrug verwickelt war. Chin ritt vor seiner Verurteilung mehrfach in Deutschland.

Ewald Roscher gestorben

Der ehemalige Skisprung-Bundestrainer Ewald Roscher ist tot. Er starb im Alter von 74 Jahren nach langer, schwerer Krankheit in einem Karlsruher Krankenhaus. Roscher betreute von 1960 bis 1968 und von 1980 bis 1988 die deutschen Athleten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar