Sport : Fakten

Prusis klagt gegen das IOC

Der lettische Bobpilot Sandis Prusis will seinen Olympiastart vor dem Obersten Sportgerichtshof (CAS) einklagen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte Prusis die Teilnahme verweigert. Prusis war Anfang November des Nandrolon-Dopings überführt, vom Weltverband aber nur für drei Monate gesperrt worden. Der WM-Vierte im Vierer hätte damit ab dem 9. Februar wieder starten können.

Grönholm neuer WM-Spitzenreiter

Ex-Weltmeister Marcus Grönholm aus Finnland hat mit seinem zweiten Sieg bei der Schweden-Rallye die Führung in der Rallye-Weltmeisterschaft übernommen. Grönholm setzte sich gegen seinen Landsmann, Peugeot-Teamkollegen und Vorjahressieger Harri Rovanperä durch und verdrängte Monte-Sieger Tommi Mäkinen von der WM-Spitze. Der viermalige Weltmeister aus Finnland war am ersten Tag mit seinem Subaru ebenso ausgeschieden wie Hyundai-Pilot Armin Schwarz auf der Schlussetappe.

Illbruck weiter auf Siegeskurs

Die deutsche Segelyacht Illbruck fährt im Volvo Ocean Race weiter auf Siegeskurs. 30 Seemeilen Vorsprung (rund 56 Kilometer) hat sich das Schiff von Skipper John Kostecki (USA) nach rund einem Drittel der mit 6700 Seemeilen zweitlängsten Etappe des Rennens rund um die Welt erarbeitet. Die Amer Sports One (Finnland/Italien) und die News Corp (Australien) liegen dahinter.

Zabel beginnt als Zweiter

Erik Zabel hat sich bei seiner Saisonpremiere in guter Verfassung präsentiert. Der Telekom-Sprinter landete auf der ersten Etappe der Mallorca-Rundfahrt über 82,5 Kilometer rund um Palma auf Platz zwei und musste sich im Schlussspurt nur dem Spanier Isaac Galvez geschlagen geben. Thorsten Wilhelms vom Team Coast komplettierte als Drittplatzierter das gute deutsche Ergebnis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben