Sport : Fakten

Gegenangriff von Blatter

Fifa-Präsident Joseph Blatter die Vorwürfe der Bestechung vehement zurückgewiesen. Zugleich beschuldigte er den bei der Präsidentenwahl vor vier Jahren unterlegenen Lennart Johansson als Drahtzieher der "Diffamierungs- und Destabilisierungskampagne" gegen seine Person. Uefa-Präsident Johansson wies dies zurück. Blatter stellte auch die Glaubwürdigkeit des Kronzeugen für die angebliche Bestechung in Frage: "Farah Addo ist Verbandspräsident von Somalia und eine zwielichtige Gestalt." Die Sitzung der Fifa-Exekutive ab Donnerstag gewinnt nun zusätzlich an Zündstoff.

Iwantschuk rückt vor

WM-Finalist Wassili Iwantschuk (Ukraine) hat sich beim Schachturnier im spanischen Linares vorgearbeitet. Er besiegte den Engländer Michael Adams nach 42 Zügen. Iwantschuk rückte damit auf Platz zwei vor. Remis endete das Duell zwischen Spitzenreiter Garri Kasparow (Russland) und Alexej Schirow (Spanien).

Roßner gewinnt Weltcup-Rennen

Der Deutschen Meisterin Petra Roßner gelang ein hervorragender Start in die Radsport-Weltcupsaison. Die Leipzigerin, 1992 Olympiasiegerin auf der Bahn, gewann den Auftakt in den Snowy Mountains von Cooma nach Thredbo. Nach 103,1 km setzte sich Petra Roßner im Spurt vor der Australierin Rochelle Gilmore durch. Cross-Vizeweltmeisterin Hanka Kupfernagel (Berlin) belegte den fünften Platz.

Blum Fünfte beim Wasalauf

Die weißrussische Olympia-Starterin Swetlana Nagejkina und der Schwede Daniel Tynell gewannen die 78. Auflage des traditionellen Wasalaufs über 90 Kilometer von Sälen nach Mora. Tynell benötigte 3:58:52 Stunden für die im klassischen Stil zu bewältigende Strecke, Nagejkina, die Olympia-Elfte über 30 km klassisch, siegte in 4:38:47 Stunden.

Kuleschow bleibt in Magdeburg

Der Deutsche Handballmeister SC Magdeburg hat den Vertrag mit dem russischen Nationalspieler Oleg Kuleschow um ein Jahr bis zum 30. Juni 2003 verlängert. Der 27 Jahre alte Regisseur spielt seit 1999 für Magdeburg. Als Zugänge für die neue Saison stehen der isländische Kreisläufer Sigfus Sigurdsson (Valur Reykjavik) und der polnische Rückraumspieler Grzegorz Tkaczyk (Warschawia Warschau) fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben