Sport : Fakten

Norwegen gegen Mühlegg

Der des Dopings überführte Langläufer Johann Mühlegg muss auch um die beiden ihm noch verbliebenen olympischen Goldmedaillen (30 km und Jagdrennen) von Salt Lake City bangen. Das Nationale Olympische Komitee Norwegens will vor dem Internationalen Sportgerichtshof durchsetzen, dass Sport-Betrüger alle bei Olympia gewonnenen Medaillen abgeben müssen. Die Charta des IOC sieht lediglich vor, die Medaillen des Wettbewerbs abzuerkennen, der unmittelbar mit dem positiven Test in Verbindung steht - beim für Spanien startenden Mühlegg das 50-km-Rennen.

Basler will Trainer werden

Mario Basler vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern strebt eine Laufbahn als Trainer an. "Wenn ich sehe, was der eine oder andere Trainer auf dem Kasten hat - also ehrlich, das traue ich mir auch zu. Ich kenne doch sämtliche Tricks in- und auswendig. Ich weiß, wie man mit mir umgehen müsste oder mit einem wie Effenberg", sagte der 33-Jährige "Sport-Bild".

Neapels Präsident verhaftet

Der Präsident des finanziell angeschlagenen italienischen Fußball-Zweitligisten SSC Neapel, Giorgio Corbelli, ist verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft von Bari wirft ihm Beteiligung an einer kriminellen Organisation vor, die einen Handel mit gefälschten Kunstwerken führte.

Schwartau holt Weltklassespieler

Die Brüder Guillaume und Bertrand Gille vom französischen Handballmeister US Chambery werden künftig für Pokalsieger Bad Schwartau spielen. Die Weltklassespieler erhalten Dreijahresverträge.

Infusionen für Böhme

Fußball-Bundesligist Schalke 04 bangt um den Einsatz von Jörg Böhme im Punktspiel am Sonntag bei 1860 München. Der Nationalspieler leidet an einem Infekt der Atemwege und erhält Infusionen. Eine erneute drei- bis vierwöchige Pause muss Olaf Thon einlegen, der sich bei seinem Comeback gegen den VfB Stuttgart (2:1) wieder eine Knöchelverletzung zugezogen hatte.

Friesinger startet trotz Verletzung

Anni Friesinger wird ihren Weltmeistertitel im Eisschnelllauf-Mehrkampf am Wochenende bei der WM in Heerenveen (Holland) verteidigen. Sie entschied sich trotz Knieproblemen für den Start. "Es ging schon wieder ganz gut", sagte ihr Trainer Markus Eicher nach dem ersten Training.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben