Sport : Fakten

Neuer Sponsor für FC Bayern

Der FC Bayern München schließt erneut einen Sponsoren-Vertrag ab. Zum 1. Juli 2002 wird der Automobil-Hersteller Audi neuer Partner des Rekordmeisters. Bislang kooperierten die Münchner 13 Jahre lang mit Opel. Als Trikot- und Haupt-Sponsor des FC Bayern steht die Deutsche Telekom fest.

Real Madrid bangt um Figo

Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid muss im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag beim FC Bayern München voraussichtlich ohne Luis Figo auskommen. Der Weltfußballer des Jahres leidet an einer Knöchelverletzung.

Fußball-Randale in Holland

Gewalttätige Ausschreitungen haben das Halbfinale im holländischen Fußball-Pokal zwischen der Reserve von Rekordmeister Ajax Amsterdam und dem FC Utrecht (6:7 im Elfmeterschießen) überschattet. Wegen der von Ajax-Anhängern provozierten Randale musste das Fernsehen sogar die laufende Liveübertragung für längere Zeit unterbrechen, da die Sicherheit der Kameramänner nicht mehr gewährleistet war.

Libyen will Fußball-WM 2010

Libyen will sich um die Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 bewerben. "Wir haben der Fifa bereits ein erstes Dossier übergeben und beabsichtigen, die schönsten Stadien der Welt zu bauen", bestätigte Al-Saadi Gaddafi, Sohn des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi, in der Zeitung "Corriere dello Sport" (Italien).

Oxford rudert zum Sieg

Der Achter der Universität Oxford hat zum 70. Mal den Ruder-Klassiker der englischen Universitäten gegen Cambridge gewonnen. Oxford, das zuvor nur einmal in den letzten neun Jahren gesiegt hatte, kam nach 6,8 km auf der Themse mit einer halben Länge Vorsprung ins Ziel. 250 000 Zuschauer verfolgten der Strecke die 148. Auflage des seit 1829 ausgetragenen Rennens.

Judoka zweimal Dritte

Die deutschen Judoka haben zum Auftakt des Grand-Prix-Turniers in Rotterdam zwei dritte Plätze erkämpft. Für Bronze sorgten Julia Kriesten (Osnabrück) im 48-kg-Limit und Verena Birndorfer (Abensberg) in der Klasse über 78 kg.

Großflughafen für Olympia

Die Stadt Peking plant wegen des erwarteten Zuschaueransturms bei den Olympischen Spielen 2008 den Bau eines zweiten internationalen Großflughafens. Der jüngst renovierte Flughafen der chinesischen Hauptstadt besitzt eine Kapazität von 35 Millionen Passagieren pro Jahr, wird aber bereits 2005 an seine Grenzen stoßen.

Federer schaltet Hewitt aus

Roger Federer (Schweiz) und Andre Agassi (USA) stehen im Finale des Tennisturniers von Key Biscane. Federer setzte sich im Halbfinale gegen den Australier Lleyton Hewitt 6:3, 6:4 durch. Agassi profitierte bei seinem Halbfinalsieg gegen Marcelo Rios vom Verletzungspech seines Gegners. Der Chilene musste bei 7:6, 4:6 aufgeben.

Tödlicher Unfall bei Segelregatta

Vom Tod des österreichischen Seglers Johannes Häupl wurde die letzte Wettfahrt der Trofeo Princesa Sofia vor Palma de Mallorca überschattet. Das Boot des 30-Jährigen und seines Bruders Martin war wegen starken Windes gekentert. Martin Häupl blieb unverletzt, für seinen Bruder kam jede Hilfe zu spät.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben