Fall abgeschlossen : Leichtathlet Herms starb an Herzmuskelentzündung

Die Todesursache von Mittelstreckenläufer René Herms ist geklärt. Der Fall ist somit abgeschlossen.

René Herms Foto: dpa
René Herms starb an einer Herzmuskelentzündung. -Foto: dpa

DresdenMittelstreckenläufer René Herms ist an den Folgen einer durch Viren verursachten Herzmuskelentzündung gestorben. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Freitag mit. "Infolge dieser Entzündung ist es zu einem plötzlichen Herzversagen gekommen", hieß es in einer Mitteilung.

Damit würden die Ermittlungen in diesem Fall abgeschlossen. 800-Meter-Läufer Herms von der LG Braunschweig war am 10. Januar in seiner Wohnung in Lohmen bei Pirna tot aufgefunden worden. Die Beerdigung soll am Montag stattfinden. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben