Fan-Treffen : Zwietracht in Frankfurt

Fan-Krawalle in Frankfurt haben den Anpfiff des brisanten Keller-Duells zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern um eine Viertelstunde verzögert.

Randalierer sind vor dem Bundesliga-Derby zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern mit Feuerwerkskörpern aufeinander losgegangen. Der Bereich am Bahnhof „Stadion“ in Frankfurt am Main musste am Samstag gesperrt werden, teilte die Bundespolizei mit. Anreisende Fußballfans der „Roten Teufel“ hätten bei Einfahrt ihres Zuges die Notbremse gezogen, dann hätten auch Anhänger der Eintracht Raketen entzündet und Böller geworfen. Über Verletzte war zunächst nichts bekannt. Das Spiel wurde daher mit 15 Minuten Verspätung um 15.45 Uhr angepfiffen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben