Fanfeiern : Friedlicher Jubel in Nürnberg

Nach Abpfiff des letzten Vorrunden-Spiels der Fußball-Weltmeisterschaft in Nürnberg ist es am Donnerstagabend weitgehend ruhig geblieben.

Nürnberg - Während die Anhänger Ghanas auf den Fan-Festen am Hauptmarkt und am Volksfestplatz ausgelassen den Sieg ihrer Mannschaft über die USA bejubelten, fuhren die Italiener frenetisch hupend auf dem Altstadtring auf und ab. Ihr Team hatte zeitgleich in Hamburg Tschechien bezwungen.

«Wir gehen davon aus, dass alles friedlich bleibt», sagte ein Polizeisprecher. Im Frankenstadion hatten zirka 15.000 Amerikaner und 5000 Ghanaer die Begegnung ihrer Nationalteams verfolgt. Weitere 11.000 Anhänger fieberten auf den Fan-Festen in der Stadt mit. Auf dem Hauptmarkt beklatschten am Ende sogar einige Amerikaner den Sieg der Mannschaft aus Afrika. Am lautesten jubelten angereiste Würzburger in den Farben Ghanas. In der Stadt am Main hat das Team sein WM-Quartier aufgeschlagen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben