Fangewalt : Haftstrafe für brutalen Überfall

Im Prozess um einen brutalen Überfall auf Fußball-Fans des SV Werder Bremen ist der 20 Jahre Hauptangeklagte wegen versuchten Mordes verurteilt worden.

Das Landgericht Bielefeld verhängte am Dienstag eine Jugendstrafe von vier Jahren und zehn Monaten. Zusammen mit anderen Anhängern des Drittligisten Arminia Bielefeld hatte der Beschuldigte im Mai 2012 die Werder-Anhänger verfolgt, beraubt und verletzt.

Der Hauptangeklagte hatte einem am Boden liegenden Mann mit voller Wucht gegen den Kopf getreten. Das Opfer schwebte in Lebensgefahr und erlitt bleibende Schäden. Neun weitere Angeklagte wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt, einer wurde freigesprochen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar