Sport : Favre bleibt Favorit bei Hertha

Berlin - Die Trainerentscheidung bei Hertha BSC verzögert sich etwas. Wie gestern zu erfahren war, wird der Berliner Bundesligist vermutlich erst heute eine Entscheidung in der wichtigen Personalie bekannt geben. Favorit bleibt weiterhin der Schweizer Trainer Lucien Favre. Der 49 Jahre alte Coach war mit dem FC Zürich in der vergangenen Woche Schweizer Meister geworden.

Unterdessen steckt Hertha weiterhin in konkreten Gesprächen mit einem Investor, der sogenannte Genussscheine im Wert von 25 Millionen Euro zeichnen möchte. „Bei dieser Größenordnung ist größte Sorgfalt geboten, auf beiden Seiten“, sagte Herthas Finanzchef Ingo Schiller gestern. Innerhalb der Sommerpause soll eine Entscheidung gefallen sein. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar