FC Augsburg - SC Freiburg 2:1 : FC Augsburg feiert Rekord

Der 2:1-Erfolg gegen den SC Freiburg war für den FC Augsburg der dritte Sieg in Folge - und damit ein neuer Vereinsrekord. Die Gäste aus Freiburg hingegen müssen vor dem Auftakt in der Europa League einen späten Rückschlag wegstecken.

Der Ausgleichstreffer von Halil Altintop (r.) leitete eine heiße Schlussphase ein, die mit einem Tor des Augsburgers Tobias Werner in der 90. Minute ein furioses Ende für den FCA hatte.
Der Ausgleichstreffer von Halil Altintop (r.) leitete eine heiße Schlussphase ein, die mit einem Tor des Augsburgers Tobias Werner...Foto: dpa

Augsburg - Der FC Augsburg ist das Überraschungsteam der Bundesliga. Gegen den Europapokal-Starter SC Freiburg schaffte der FCA den dritten Sieg hintereinander. Das ist Rekord in der jungen Bundesliga-Geschichte der Schwaben, die seit 2011 erstklassig spielen. Dagegen stehen die kurz vor Schluss schwer geschlagenen Freiburger weiter sieglos auf einem Abstiegsplatz. „Wir haben alles probiert. Der Sieg für Augsburg ist verdient, aber es ist nie schön, wenn man so kurz vor Schluss das Tor bekommt“, klagte Gäste-Coach Christian Streich nach dem 1:2 (0:0).

Der eingewechselte Tobias Werner hatte nach dem Gegentor von Admir Mehmedi und dem Ausgleich von Halil Altintop in letzter Minute für den verdienten Sieg gesorgt. „Ich bin unheimlich froh, dass wir das Ding noch gedreht haben“, sagte Matchwinner Werner. Augsburgs Trainer Markus Weinzierl lobte: „Das war ein unglaublich wichtiger Sieg. Die Mannschaft hat toll gefightet und das Spiel nach dem Rückstand klasse gedreht.“

Fünf Tage vor dem Start in der Europa League gegen Slovan Liberec kam vor 28 453 Zuschauern von Freiburg in der ersten Hälfte offensiv so gut wie nichts. Nach der Pause kamen die Gäste wie vewandelt zurück, der gerade erst eingewechselte Mehmedi nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Augsburger Abwehr und traf zur Führung. Auf der anderen Seite wurde in der nun endlich sehenswerten Partie der Druck auf das Gäste-Tor immer größer. Nach gut einer Stunde kam Altintop im Strafraum freistehend zum Schuss und traf zum umjubelten Ausgleich. Augsburg drängte fortan auf den Sieg, in der 90. Minute traf dann Werner von der Strafraumgrenze.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben