FC Barcelona : Oleguer droht Gefängnisstrafe

Innenverteidiger Oleguer vom spanischen Vizemeister FC Barcelona drohen bis zu drei Jahre Haft ohne Bewährung. Der 27-Jährige wurde angeklagt, da er bei einer Auseinandersetzung mit Steinen auf die Polizei geworfen hat.

Barcelona

Für den 27-jährigen Oleguer steht eine Fortsetzung seiner Fußballkarriere auf dem Spiel. Dem Innenverteidiger des spanischen Vizemeister FC Barcelona drohen bis zu drei Jahre Haft ohne Bewährung. Der Spanier wurde am Donnerstag in seiner Heimatstadt Sabadell nahe Barcelona angeklagt, da er in einer Auseinandersetzung mit der Polizei mit Steinen auf die Ordnungshüter geworfen haben soll. Das bestätigte der zuständige Richter am Freitag in der spanischen Presse.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 27. September 2003 in und vor der "Bar Bemba", in der nach der Sperrstunde lautstark weiter gefeiert wurde, bis die Polizei auftauchte. Insgesamt werden nun elf Personen wegen des Vorfalls, bei dem sieben Polizisten verletzt wurden, zur Verantwortung gezogen. Wann die Verhandlung stattfinden wird, steht noch nicht fest.

Oleguer stammt aus der eigenen Jugend von "Barca" und spielt seit 2002 in der Profi-Mannschaft der Katalanen. (mit sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben