FC Bayern München : Großeinkauf soll Erfolg sichern

Toni, Altintop, Jansen, Schlaudraff, Sosa, Zé Roberto und nach Angaben der "Bild"-Zeitung jetzt auch Franck Ribéry: Der FC Bayern München versucht mit allen Mitteln seine "Blamage" in der letzten Saison auszugleichen.

Franck Ribéry Foto: dpa
Franck Ribéry.Foto: dpa

München - Mit Franck Ribéry hat der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München nach Angaben der "Bild"-Zeitung die Verpflichtung eines weiteren Wunschspielers unter Dach und Fach gebracht. Der französische Vize-Weltmeister komme für 25 Millionen Euro Ablöse von Olympique Marseille, berichtete die Zeitung ohne Angabe von Quellen. Nach dem italienischen Weltmeister Luca Toni, der für elf Millionen Euro an die Isar wechselt, wäre Ribéry der zweite hochkarätige internationale Zugang beim in der abgelaufenen Saison enttäuschenden deutschen Rekordmeister.

Vier Millionen Euro netto pro Jahr soll Mittelfeldspieler Ribéry laut der französischen Sportzeitung "L'Equipe" in München verdienen. Bereits am Donnerstag werde der 24-Jährige zur medizinischen Untersuchung an der Isar erwartet, schreibt "Bild" weiter. Dass er mit einem Wechsel nach München in der kommenden Saison nicht in der Champions League, sondern nur im UEFA-Cup spielen kann, sieht der Nationalspieler nicht als Nachteil an: "Was zählt, ist in einem großen Club zu spielen", sagte Ribéry.

Bayern kauft sich Erfolg

"Wir schaffen Fakten, und wenn die da sind, werden die bestätigt", hat Bayern-Manager Uli Hoeneß bislang jede Bestätigung für weitere Verpflichtungen abgelehnt. Laut "L'Equipe" ist aber auch für Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der Wechsel von Ribéry in greifbare Nähe gerückt: "Eine finanzielle Einigung mit Marseille ist gefunden. Es fehlt nicht mehr viel."

Bislang stehen bei der mit hohem finanziellem Aufwand betriebenen Einkaufsoffensive des FC Bayern fünf Zugänge fest. Neben Toni (AC Florenz) wurden Hamit Altintop (Schalke 04/ablösefrei), Marcell Jansen (Mönchengladbach/10 Mio.), Jan Schlaudraff (Aachen/1,2 Mio.) und José Ernesto Sosa (Estudiantes de la Plata/6 Mio.) verpflichtet. Nach Angaben des "kicker" steht zudem die Rückkehr des Brasilianers Zé Roberto fest: Der 32-Jährige erhalte einen Vertrag für zwei Jahre.

Der Großeinkauf der Münchner wurde vor allem durch den Wechsel von Owen Hargreaves zu Manchester United begünstigt, durch den 25 Millionen Euro Ablöse in die Kassen des Rekordmeisters fließen. Zudem verlassen Claudio Pizarro (FC Chelsea/ablösefrei), Hasan Salihamidzic (Juventus Turin/ablösefrei), Ali Karimi (Ziel unbekannt) sowie Mehmet Scholl (Karriereende) den Club. (Mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben