FC Bayern München : Pep Guardiola zu Manchester City? "Das ist Nonsens"

Mit dem FC Bayern hat Pep Guardiola gerade einen Negativrekord aufgestellt und steht in der Kritik - geht der Spanier schon im Sommer zu Manchester City? Ein TV-Sender meldete den Wechsel bereits als perfekt - prompt kam auch das Dementi.

FC Bayern-Trainer Pep Guardiola. Foto: imago
FC Bayern-Trainer Pep Guardiola.Foto: imago

Beim Rekordmeister ist Pep Guardiola längst nicht mehr unumstritten - mit dem drohenden Champions-League-Aus nach dem 0:3 im Hinspiel gegen den FC Barcelona und insgesamt vier Pflichtspiel-Niederlagen in Folge mehr sich die Kritik am Spanier. Auch Spekulationen um die Zukunft des Trainers beim FC Bayern München reißen nicht ab. Der arabische TV-Sender BeIN Sports meldete über seinen Twitter-Account bereits am späten Samstag Vollzug: Guardiola wechsle im Sommer zu Manchester City. Ein astronomisches Gehalt von 22 Millionen Euro stehe im Raum.

Mit den "Citizens" wird der 44-Jährige seit geraumer Zeit in Verbindung gebracht: Der Klub hinkt den eigenen Erwartungen hinterher, auch alle Millionen der schwerreichen Besitzer aus Abu Dhabi brachten nicht den gewünschten Erfolg. In der Premier League steht der Klub abgeschlagen auf Rang zwei, mit zehn Punkten Rückstand auf den bereits als Meister feststehenden FC Chelsea. In der Champions League kam erneut das frühe Aus, im Achtelfinale war Barcelona zu stark (1:2, 0:1 in Hin- und Rückspiel). Trainer Manuel Pellegrini ist längst nicht mehr sicher im Amt, sein Vertrag läuft 2016 aus - wie der von Guardiola. Dazu bekleiden mit Txiki Begiristain (Sportdirektor) und Ferran Soriano (Klubchef) gleich zwei Guardiola-Freunde wichtige Positionen im Verein.

Guardiola und Manchester City dementieren die Gerüchte

Ex-Nationalspieler Paul Scholes, Klub-Legende von City-Rivale Manchester United, erklärte bereits vor Wochen: "Alles, was ich in Manchester höre, deutet darauf hin, dass Pep Guardiola den Job annehmen wird - wenn sein Vertrag bei Bayern München in einem Jahr ausläuft." Dietmar Hamann, einst bei City aktiv und heute Experte bei Sky, meint nun: "Nach meinen Informationen sind sie in sehr fortgeschrittenen Verhandlungen und es ist sehr wahrscheinlich, dass er schon in der nächsten Saison dort anfängt.“

Manchester City dementierte umgehend, auch aus Guardiolas Umfeld wurden alle Meldungen zurückgewiesen. Der Sportsender ESPNFC will bestätigt wissen, dass noch nicht einmal Kontakt zu Guardiola aufgenommen wurde. Der Daily Star zitierte gar einen City-Verantwortlichen mit den deutlichen Worten: "Das ist kompletter Schwachsinn." Auch Guardiola-Biograph Guillem Balague betonte bei Sky: "Das ist Nonsens, es gibt keine Einigung, es gab noch nicht einmal Gespräche." Zumindest bis zum nächsten Bayern-Patzer... (tsp)

Mehr zum Fußball-Wochenende finden Sie wie jeden Montag in unserem Bundesliga-Blog.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben