• FC Bayern München stellt neuen Trainer vor: Josep Guardiola - der Anfang einer Ära?

FC Bayern München stellt neuen Trainer vor : Josep Guardiola - der Anfang einer Ära?

Mit unserem Liveblog haben wir die Guardiola-Vorstellung beim FC Bayern München begleitet. Lesen Sie alle wichtigen Aussagen von Pep Guardiola noch einmal nach oder diskutieren Sie mit anderen Lesern.

von
Pep Guardiola mit einem Mikro in der Hand.
In den heiligen Hallen. Pep Guardiola mit Uli Hoeneß (v.l.), Karl-Heinz Rummenigge und Matthias Sammer in der Bayern-Kabine.Foto: Reuters

13:20 Uhr: Da derzeit nichts mehr auf eine Überraschung hindeutet, beenden wir den Liveblog an dieser Stelle und danken für ihre Aufmerksamkeit. Sie können natürlich weiterhin Kommentare zum Liveblog weiter unten hinterlassen und sich mit anderen Lesern austauschen.

13:08 Uhr: Die angekündigte Überraschung lässt wohl noch etwas auf sich warten. Um sich die Zeit zu vertreiben bietet sich der Gastkommentar von Wolfram Eilenberger, Chefredakteur des Philosophie Magazins, an, der die Bedeutung des Guardiola-Wechsels aus einer etwas anderen Perspektive beurteilt.

12:59 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet, nun soll noch eine Überraschung in der Allianz-Arena folgen.

12:56 Uhr: Die letzte Frage: "Erklären Sie kurz ihre Spielphilosophie und welche Ansprüche haben Sie an ihre Spieler?" Antwort: "Ich liebe es, anzugreifen!"

12:53 Uhr: Guardiola bezweifelt, dass sich der FC Bayern mit Spielern aus Barcelona verstärken wird. Nach dem erfolgreichen Jahr bestehe zudem kein Bedarf nach vielen Neuverpflichtungen. Vielmehr scheint Guardiola den einen oder anderen Jugendspieler in den Kader einbauen zu wollen. Allerdings will sich Pep zuvor erst einen eigenen Eindruck von den Nachwuchsspielern verschaffen.

12:50 Uhr: "Es wäre arrogant zu sagen, dass wir jetzt eine neue Ära starten". Zuerst möchte Pep die Mannschaft und das Umfeld kennenlernen.

12:47 Uhr: Peps Deutschlehrerin ist übrigens Dortmund-Fan.

Pep gegen Hertha: Am 23.11.1999 trat Pep Guardiola beim "Nebelspiel" mit dem FC Barcelona im Berliner Olympiastadion an.
Pep gegen Hertha: Am 23.11.1999 trat Pep Guardiola beim "Nebelspiel" mit dem FC Barcelona im Berliner Olympiastadion an.Foto: dpa

12:43 Uhr: Zu seinen geplanten Verbesserungen möchte Guardiola noch nichts sagen außer, dass er die Arbeit von Jupp Heynckes fortsetzen möchte. Gesprochen hat Guardiola mit Heynckes, vor dessen Leistungen Guardiola größten Respekt hat, jedoch noch nicht.

12:42 Uhr: Auf den Hype angesprochen gibt Guardiola zu, ein wenig nervös zu sein.

12:38 Uhr: Auf die Frage nach dem Spielsystem, verweist Guardiola auf das vorhandene Spielermaterial, an dem er sich orientieren muss und wird.

12:34 Uhr: Über die Jugendmannschaften des Vereins sagt Guardiola, dass diese bereits durch eine Vertrauensperson von ihm beobachtet wurden. Anschließend stellt er die Mitarbeiter vor, die er mit nach München bringt.

Guardiola in München vorgestellt
Da ist er endlich. Josep, genannt Pep Guardiola ist am Montag offiziell als neuer Trainer des FC Bayern München vorgestellt worden.Weitere Bilder anzeigen
1 von 16Foto: dpa
24.06.2013 21:07Da ist er endlich. Josep, genannt Pep Guardiola ist am Montag offiziell als neuer Trainer des FC Bayern München vorgestellt...

12:31 Uhr: Bisher wurden die Fragen vom Pressesprecher des FC Bayern gestellt, nun sind die Journalisten an der Reihe. Einzige Bedingung: langsam sprechen.

12:25 Uhr: Im Hintergrund wird ein Bild von einem Zweikampf zwischen Pep Guardiola und Matthias Sammer bei der WM 1994 gezeigt. Als Matthias Sammer darauf angesprochen wird, wacht er auf ("Bitte?"). Herzlich Willkommen bei der Pressekonferenz ihres neuen Trainers, Herr Sammer.

Seite 1 von 2 Artikel auf einer Seite lesen

20 Kommentare

Neuester Kommentar