Sport : FC Bayern nur Zweiter

Brügge - München 1:1

-

Brügge - Der FC Bayern München hat das Fernduell mit Juventus Turin um den Gruppensieg in der Champions League klar verloren. Nach seiner bisher schwächsten Saisonleistung in der Champions League kam der Bundesliga-Spitzenreiter beim FC Brügge nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und musste sich in der Gruppe A mit dem zweiten Platz hinter dem italienischen Rekordmeister begnügen, der sich bei Rapid Wien 3:1 durchsetzte.

Vor 27 860 Zuschauern im Jan-Breydel-Stadion hielt die Führung der Münchner durch Claudio Pizarro (21.) nur elf Minuten, dann gelang Javier Portillo der Ausgleich für die Belgier, die als Tabellen-Dritter im Uefa-Pokal weiterspielen. Als Gruppen-Zweiter drohen dem FC Bayern bei der Achtelfinal-Auslosung am 16. Dezember Gegner wie Cup-Verteidiger FC Liverpool, die beiden Mailänder Klubs oder der FC Barcelona. Erspart bleibt den Münchnern dagegen ein erneutes Duell mit dem Dauerrivalen Real Madrid.

Als Zweiter hat der Deutsche Meister zunächst Heimrecht und muss zum Rückspiel am 7. oder 8. März beim Gegner antreten. Entsprechend der Vorgabe von Trainer Felix Magath („Wir sind nicht zum Kaffeetrinken hierher gekommen, wir wollen Gruppensieger werden“) kontrollierten die Bayern von Beginn an Ball und Gegner. Allerdings investierten die Bayern gegen lange Zeit harmlose Belgier viel zu wenig, um im Fernduell mit Juventus Platz eins zu behaupten. In der zweiten Halbzeit vergaben Pizarro und Sebastian Deisler noch gute Chancen für die Münchner. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben