FC Bayern : Ohne Ribéry gegen Bayer

Jupp Heynckes lässt den FC Bayern München im Topspiel bei Bayer Leverkusen groß rotieren.

Der mit 20 Punkten Vorsprung führende Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga tritt am Samstagabend (18.30) beim Tabellendritten nicht nur ohne den noch weiter angeschlagenen Franck Ribéry an. Zudem will Trainer Heynckes den Leistungsträgern Philipp Lahm, Thomas Müller und Mario Mandzukic „eine Pause gönnen“, wie er am Freitag verriet. Die scharfe Kritik von Uli Hoeneß nach der 0:2-Niederlage in der Champions League gegen den FC Arsenal müsse man „akzeptieren“, erklärte Heynckes: „Der Präsident hat das Recht, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben