FC Bayern : Poker um Hargreaves geht in die nächste Runde

Owen Hargreaves vom deutschen Fußball-Meister FC Bayern München hofft, in der Winterpause nun doch zu Manchester United wechseln zu können. ManU soll 30 Millionen bieten.

Nürnberg - Nach Informationen des Fachmagazins "Kicker" soll ManU in der Wintertransferperiode angeblich 30 Millionen Euro für den englischen Nationalspieler bieten. Hargreaves selbst gibt sich ahnungslos und sagte, "das liegt nicht in meiner Hand, darauf habe ich keinen Einfluss." Zugleich fügte der 25-Jährige hinzu, "im Winter passieren 1000 Sachen, im Leben gibt es immer Überraschungen."

Der aktuelle Tabellenführer der englischen Premier League hatte Hargreaves bereits im August verpflichten wollen und dem FC Bayern eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro geboten. Damals hatten die Münchner einen Wechsel nach Manchester kategorisch abgelehnt. Der Vertrag des Engländers beim deutschen Rekordmeister läuft noch bis zum 30. Juni 2010.

Zurzeit absolviert Hargreaves nach seiner Wadenbeinverletzung ein Aufbautrainingsprogramm. Der Mittelfeldspieler hatte sich am 16. September im Bundesligaspiel bei Arminia Bielefeld (1:2) das linke Wadenbein gebrochen. Aufgrund von Schmerzen bei Laufversuchen in der vergangenen Woche rechnet Hargreaves inzwischen nicht mehr damit, noch in diesem Jahr wieder spielen zu können. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben