FC Bayern : Rummenigge beklagt Kahns "schlechte Laune"

Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge ist nicht zufrieden mit dem Auftreten von Keeper Oliver Kahn. Für seinen Geschmack verbreite der 37-Jährige schlechte Stimmung.

Kahn
Mies gelaunt? Keeper KahnFoto: ddp

MünchenBayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Kritik am Auftreten von Oliver Kahn als Mannschaftskapitän geübt. "Er muss sich seine Rolle als Kapitän bewusster machen", forderte Rummenigge in der "Sportbild". "Ich habe Oliver gesagt, dass es auch nicht sein kann, dass er jeden Morgen mit schlechter Laune in die Kabine kommt und dementsprechend Stimmung verbreitet", betonte der Bayern-Boss.

Kritisch betrachtete Rummenigge auch den Kurzurlaub des Torhüters, dem der Trainer frei gegeben hatte, während die Mannschaft im bedeutungslosen Punktspiel in Gladbach ran musste. "Das kam weder in der Führung noch in der Mannschaft gut an. So etwas geht einfach nicht. Das muss Oliver vielleicht nicht kapieren, aber er muss es akzeptieren", sagte Rummenigge. 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben