FC Bayern : Sosa-Wechsel angeblich in trockenen Tüchern

Im Transfer-Gerangel um Mittelfeldspieler Jose Ernesto Sosa hat der FC Bayern offenbar doch den FC Valencia ausgestochen.

Berlin - Der FC Bayern München scheint im Wechsel-Poker um Jose Ernesto Sosa nun doch die Nase vorne zu haben. Laut der Münchner "AZ" soll der Mittelfeldspieler von Estudiantes de la Plata bereits einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben haben und für zehn Millionen Euro an die Isar kommen.

Amedeo Carboni, Sportdirektor vom Mitstreiter FC Valencia, sei zwar zu Verhandlungen in Argentinien gewesen, kehrte aber unverrichteter Dinge wieder heim, da es einen gültigen Vorvertrag mit den Bayern gab, auf den diese sich beriefen. Nach Informationen der spanischen Sportzeitung "Ole" vom Vortag hatte Valencia Estudiantes Buenos Aires ein weitaus höheres Angebot gemacht als die Bayern. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben