FC Carl Zeiss Jena : Mosquera erleidet Herzstillstand

John Jairo Mosquera von Carl Zeiss Jena hat im Trainingslager einen Herzstillstand erlitten. Der Fußballprofi wurde reanimiert.

Wesendorf Fußballprofi John Jairo Mosquera ist im Trainingslager des Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena in Wesendorf zusammengebrochen und musste nach einem Herzstillstand reanimiert werden. Wie der Verein mitteilte, sei der Probespieler beim morgendlichen Laufen zusammengebrochen und habe das Bewusstsein verloren. Der 19-jährige Kolumbianer, der in der vergangenen Saison vom SV Werder Bremen an Wacker Burghausen ausgeliehen worden war, wurde ins Kreiskrankenhaus Gifhorn gebracht. "Es geht ihm im Augenblick gut. Er ist normal ansprechbar und er gibt keinerlei Beschwerden an. Nun müssen wir die Ursachen abklären", sagte Chefarzt Rüdiger Wacker.

Trainer Frank Neubarth zeigte sich derweil erleichtert: "Das war natürlich ein Schock. Nun sind wir aber sehr erleichtert und natürlich überglücklich, dass der Junge über den Berg ist. Das ist das wichtigste." Mosquera, bei dem es keinerlei Anzeichen einer Erkrankung oder eines Unwohlseins gab und der bis zum Zusammenbruch vollkommen normal am Tagesablauf teilnahm, soll nun eingehender untersucht werden, damit die Ursachen des Herzstillstandes geklärt werden. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben