FC Energie Cottbus : Vollmann nicht neuer Trainer

Der als Wunschkandidat gehandelte Peter Vollmann wird nicht Trainer beim Zweitliga-Absteiger FC Energie Cottbus.

Das bestätigte Pressesprecher Lars Töffling am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Der erfahrene Vollmann gilt als heißer Anwärter für eine Rückkehr zu Drittligist FC Hansa Rostock.

Nach dem Absturz in die Drittklassigkeit nach 17 Jahren Profifußball herrscht bei den Lausitzern weiterhin Unklarheit, wer das Team beim Neuanfang in der kommenden Saison trainieren wird. Dass dies der aktuelle Coach Jörg Böhme sein wird, gilt als unwahrscheinlich.

Als neuer Sportdirektor steht Roland Benschneider vor der Verpflichtung. „Gut möglich, dass in dieser Woche etwas verkündet wird“, hatte Benschneider am Wochenende angekündigt. Bis zum 19. Mai ist noch Ulrich Lepsch als Präsident tätig. Dann übernimmt der bisherige Vizepräsident Wolfgang Neubert den Posten. Die 1:3-Niederlage am Samstag beim FSV Frankfurt hatte den Abstieg des FC Energie zwei Spieltage vor Saisonschluss besiegelt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar