FC Getafe : Schuster vor Einzug ins Pokal-Halbfinale

Bernd Schuster hat mit dem FC Getafe in Spanien erneut eine Überraschung geschafft und besiegte im Viertelfinal-Hinspiel des Pokals CA Osasuna mit 3:0.

Madrid - Trainer Bernd Schuster steht mit dem Provinzklub FC Getafe vor dem Einzug ins Halbfinale des spanischen Fußball-Pokals. Dagegen droht Meister und Champions-League-Sieger FC Barcelona erneut an seinem Angstgegner Real Saragossa zu scheitern.

Die Schuster-Elf aus der Madrider Vorstadt schlug im Viertelfinal-Hinspiel der "Copa del Rey" CA Osasuna am Mittwochabend mit 3:0. "Die Sache ist noch nicht gelaufen", warnte der deutsche Coach seine Spieler. "Wir haben eine gute Ausgangsposition, aber das Rückspiel in Pamplona wird schwer. Im Pokal hat es schon so manche Aufholjagd gegeben." Die Madrider Presse zeigte weniger Zurückhaltung. "Getafe feiert ein Rendezvous mit der Fußballgeschichte", meinte die Sportzeitung "Marca". Das Konkurrenzblatt "As" schwärmte: "Das Schuster-Team ist nicht zu stoppen."

Der FC Barcelona steht dagegen nach einer 0:1-Heimniederlage gegen Saragossa vor dem Aus. Dabei hatte Trainer Frank Rijkaard sein bestes Team aufgeboten. Aber Ronaldinho & Co spielten fast keine Torchancen heraus. Das "goldene Tor" für die Gäste erzielte Rechtsverteidiger Diogo in der 77. Minute. Barça war im Pokal in den letzten drei Jahren schon zwei Mal an Saragossa gescheitert. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben