Sport : FC Liverpool ohne Mühe im Halbfinale

-

Nach Manchester United und dem FC Chelsea steht mit dem FC Liverpool ein dritter englischer Klub im Halbfinale der Champions League. Liverpool reichte nach dem 3:0 beim PSV Eindhoven gestern im Rückspiel vor 40 000 Zuschauern an der Anfield Road eine emotionslose Darbietung zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg. Der Sieger der Champions League von 2005 trifft nun in einem Halbfinalduell der Premier League auf den FC Chelsea.

Die Engländer konnten es mit dem Polster aus dem Hinspiel ruhig angehen lassen. Liverpools Coach Rafael Benitez schonte Kapitän Steven Gerrard , der beim Hinspiel in Eindhoven noch das 1:0 für Liverpool und damit den 15. Treffer in seiner Karriere in der Champions League geschossen hatte.

In der ersten Halbzeit waren die Engländer dominanter, stoppten die Angriffe Eindhovens früh. Am Strafraum der Gäste passierte allerdings wenig. Die beste Möglichkeit vergab Peter Crouch. Der englische Nationalspieler nahm am Elfmeterpunkt einen von Jermaine Pennant geflankten Ball aus der Drehung volley, Eindhovens Torwart Gomes faustete den Ball mit einer Glanzparade aus dem Eck. Die Holländer hatten ihre beste Chance in der zweiten Halbzeit: Jefferson Farfan schoss aus rund 17 Metern, Liverpools Torwart Jose Reina wehrte mit Mühe zur Ecke ab. Nach 64 Minuten sah Eindhovens Dirk Marcellis dann die Rote Karte, nach einem Foul an Boudewijn Zenden. Die Entscheidung fiel wenig später: Crouch gelang das 1:0 für Liverpool – nach einer Flanke von Robbie Fowler. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben