Sport : Fecht-EM: Johannes Krüger besiegt Florett-Weltmeister

Bei den Fecht-Europameisterschaften in Funchal auf Madeira hat Florettfechter Johannes Krüger gestern für eine Überraschung aus deutscher Sicht gesorgt. Der Bonner schlug in der Runde der letzten 32 den Weltmeister Sergej Golubitsky (Ukraine) mit 15:12. Die übrigen vier deutschen Teilnehmer schieden bereits in der Vorrunde aus.

Das deutsche Damendegenteam hatte bereits am Donnerstag die Bronzemedaille gewonnen. Marjana Markovic, Isabel Haamel (beide Offenbach), Patrycia Osyczka und Katrin Holz (beide Tauberbischofsheim) siegten im Gefecht um Platz drei gegen Frankreich mit 43:42 Treffern nach Verlängerung. Es war die erste Medaille bei diesen Titelkämpfen für den Deutschen Fechter-Bund. Im Halbfinale hatte Deutschland gegen die Schweiz 32:45 verloren, die sich anschließend im Finale den Titel gegen Team-Weltmeister Ungarn holten.

Zuvor mussten sich die deutschen Säbelfechter im Mannschaftsbewerb nur mit Rang acht begnügen. Martin Kindt, Steffen Wiesinger (beide Tauberbischofsheim), Christian Kraus und Mark Zimmermann (beide Eislingen) verloren im Kampf um Platz sieben gegen Italien 38:45.

0 Kommentare

Neuester Kommentar