Fecht-WM : Florett-Team ohne Medaille

Das Männer Florett-Team von Europameister Deutschland hat bei den Fecht-Weltmeisterschaften im Viertelfinale gegen Frankreich verloren.

Nach dem 44:45 gegen die Franzosen bleiben der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz), der Bonner Marius Braun und die Tauberbischofsheimer Sebastian Bachmann und Johann Gustinelli ohne Medaille und können im Bestfall Fünfte werden. Vor zwei Jahren hatte Deutschland in Catania auf Sizilien WM-Bronze und 2012 in London Olympia-Bronze gewonnen.

Mit einmal Silber durch Florett-Ass Carolin Golubytskyi und Bronze durch die Olympia-Zweite Britta Heidemann mit dem Degen erreichte der Deutsche Fechter-Bund in Ungarns Hauptstadt die gleiche Bilanz wie bei Olympia und beim Weltchampionat 2011. Joppich vergab am Montag als Schlussfechter gegen Erwann Le Pechoux eine 40:36-Führung. Der 30 Jahre alte Einzel-Europameister Joppich verlor am Montag alle drei Teilgefechte und kam auf eine Trefferbilanz von 7:19. Im Achtelfinale hatte sich Deutschland noch mit 45:34 gegen Österreich durchgesetzt. Die Säbelfechterinnen hatten ihr Achtelfinale gegen Südkorea 35:45 verloren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben