Sport : Federer siegt in München

-

(Tsp). Deutschland wird für den Schweizer Roger Federer immer mehr zum Lieblingsspielplatz. Knapp ein Jahr nach dem ersten großen Sieg seiner Karriere bei den German Open in Hamburg gewann der 21Jährige aus Basel im ersten Anlauf auch die Internationalen Tennis-Meisterschaften von Bayern und damit bereits den dritten Titel auf der ATP Tour in diesem Jahr.

In einem einseitigen Endspiel besiegte der an Nummer eins gesetzte Federer den finnischen Außenseiter Jarkko Nieminen am Sonntag mit 6:1, 6:4, nach nur 56 Minuten war der Spuk vor 4000 Zuschauern auf dem sonnigen Centre Court mit dem zweiten Matchball beendet. Freudestrahlend reckte Federer die Faust in den Himmel, für den siebten Turniersieg seiner Karriere kassierte er 52 000 Euro Preisgeld und einen BMW Z4 im Wert von 50 000 Euro.

„Das passt prima. Ich bin Cabrio-Fan und hatte noch keines, damit mache ich jetzt erstmal eine kleine Spritztour durch Basel“, meinte Federer, der in diesem Jahr schon die Titel in Marseille und Dubai gewann. Anscheinend liegen dem Schweizer Turniere in Deutschland ganz besonders: „Ich fühle mich wohl hier, es ist ja nicht weit weg von zu Hause, und außerdem ist hier alles super organisiert. Ich habe bewiesen, dass mein Sieg in Hamburg keine Eintagsfliege war und dass ich Turniere auf Sand gewinnen kann.“

Ohne Satzverlust spazierte der 21-jährige Schweizer durch die mit 380.000 Euro dotierten BMW Open. Sein Erfolg war umso erstaunlicher, weil er im Vorfeld wegen einer hartnäckigen Erkältung vier Wochen pausiert hatte und in München das erste Sandplatz-Turnier dieser Saison bestritt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben