Sport : Fehlerfrei verloren

-

Jens Lehmanns

Gesicht hatte sich gestern verfinstert. Sein Klub, der Champions-League-Halbfinalist FC Arsenal , verlor in der Premier League bei Manchester United 0:2 (0:0) . Wayne Rooney hatte den Tabellenzweiten kurz nach der Halbzeit in Führung gebracht, der Südkoreaner Ji-Sung Park stellte eine Viertelstunde vor dem Abpfiff den Endstand her. Bei beiden Gegentoren war

der 36-Jährige, der mehrmals glänzend

parierte , machtlos. Zwei Tage nach seiner Beförderung zur Nummer eins im deutschen Tor bei der WM kann Lehmann mit seinem Klub die Hoffnungen auf die erneute Champions-League-Qualifikation begraben. Die Londoner liegen in der Tabelle derzeit auf Rang sechs.

Kurz vor der Halbzeitpause musste sich Lehmann zwei Minuten lang behandeln lassen . Nachdem Rooney ihn im Strafraum umkurvt hatte, wurde Lehmann von seinem Mitspieler Touré unabsichtlich umgerannt. Touré warf sich anschließend in den Schuss von Rooney und lenkte ihn mit den Händen an den Torpfosten – kein Tor. Da Schiedsrichter Poll das nicht sah, gab es weder Rot für Touré noch Elfmeter für Manchester United. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben