Sport : Ferrari enttäuscht

-

Ferrari-Fahrer Michael Schumacher hat nur geringe Chancen, beim Grand Prix von Australien in Melbourne seinen ersten Saisonsieg zu erringen. Während sich Honda-Pilot Jenson Button am Samstag in Melbourne vor dem Renault-Fahrer Giancarlo Fisichella und Fernando Alonso die Poleposition sicherte, muss Rekord-Weltmeister Schumacher als Zehnter in Melbourne am Sonntag starten. „Wir sind zu langsam. Wir müssen jetzt die Ursache dafür finden“, stellte Schumacher fest. „Das war enttäuschend“, sagte Teamchef Jean Todt. Schumachers Teamkollege Felipe Massa startet nach einem Fahrfehler als 15., Sechster wurde Ralf Schumacher im Toyota. Den achten Startplatz sicherte sich im BMW-Sauber Nick Heidfeld , Nico Rosberg fuhr im Williams auf Rang 14 . dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben