Fifa-Kür : Ballack für Wahl zum Weltfußballer nominiert

Michael Ballack steht als einziger Deutscher in diesem Jahr bei der Kür des Spielers 2008 zur Wahl. Bei den Frauen nominierte die Fifa mit Nadine Angerer und Birgit Prinz zwei Deutsche.

Ballack
Erneut nominiert: Michael Ballack. -Foto: dpa

HamburgNationalmannschaftskapitän Michael Ballack steht erneut zur Wahl zum Weltfußballers des Jahres. Der zurzeit verletzte und wegen seiner Kritik an Bundestrainer Joachim Löw in die Schlagzeilen geratene Profi des Premier-League-Klubs FC Chelsea wurde neben 22 weiteren internationalen Akteuren für die Wahl nominiert. Ballack ist der einzige Deutsche, der vom Weltverband Fifa auf die Liste gesetzt wurde. Bei den Frauen sind es hingegen mit Torhüterin Nadine Angerer und der bereits dreimal ausgezeichneten Stürmerin Birgit Prinz zwei Deutsche.

Wählen dürfen aus den 23 Herren und zehn Damen die Spielführer und Cheftrainer der Männer- und Frauen-Auswahlmannschaften. Wer letztlich die meisten Stimmen bekommt, wird am 12. Januar bei der Fifa-Gala im Opernhaus von Zürich bekanntgegeben.

Ballack bekommt es bei der Wahl mit dem Who's Who des internationalen Fußballs zu tun. Allein sechs Spieler wurden von Europameister Spanien nominiert, darunter EM-Torschützenkönig David Villa und Mittelfeldstar Xavi. Aus der Bundesliga hat es nur ein Profi in die Vorauswahl geschafft: Franck Ribéry vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München.

Mit ihm konkurrieren unter anderem auch der portugiesische Superstar und Vorjahreszweite Cristiano Ronaldo, Argentiniens Hoffnungsträger Lionel Messi und auch der Weltfußballer des vergangenen Jahres, Káká. Dessen brasilianische Landsfrau Marta gewann ebenfalls 2007 die Abstimmung. Sie dürfte auch diesmal wieder zu den größten Konkurrentinnen von Prinz und auch Angerer zählen. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar