Fifa-Weltrangliste : Nationalelf überholt Argentinien

Die deutsche Nationalelf hat Argentinien in der Fifa-Weltrangliste überflügelt und befindet sich nun auf Rang vier - Brasilien dicht auf den Fersen. Die Spitze hält noch immer Italien.

Nationalelf
Dicht an Brasilien: Die deutschen Nationalspieler.Foto: ddp

ZürichDie deutsche Nationalmannschaft hat sich in der Fifa-Weltrangliste auf Platz vier verbessert und damit ihre beste Position seit mehr als vier Jahren erreicht. Mit 1467 Punkten ließ das Team von Bundestrainer Joachim Löw im Juni-Ranking des Weltverbandes Argentinien hinter sich. Die Führung behauptete Weltmeister Italien mit 1653 Zählern. Auf Rang zwei löste Frankreich (1585) den fünffachen Weltmeister Brasilien (1484) ab.

Die Fifa-Weltrangliste vom 13. Juni:
1. Italien 1653 Punkte;
2. Frankreich 1585;
3. Brasilien 1484;
4. Deutschland 1467;
5. Argentinien 1373;
6. Portugal 1323;
7. Spanien 1273;
8. England 1240;
9. Niederlande 1220;
10. Tschechien 1096.

0 Kommentare

Neuester Kommentar