Sport : Finale und Fusion

BFC und Ankaraspor spielen heute um den Pokalsieg

von

Berlin - Sie sind fünftklassig und brauchen das Geld. Die Fußball-Oberligaklubs BFC Dynamo und Ankaraspor Kulübü 07 spielen heute (19 Uhr, Jahnsportpark) im Finale um den Berliner Landespokal auch um ihre Zukunft. Dem Sieger winkt ein Erstligist als Gegner in der ersten Runde des DFB-Pokals, 100 000 Euro Startgeld inklusive. Sowohl der BFC als auch Ankaraspor könnten damit einen großen Teil ihres Etats für die kommende Saison abdecken. Zudem ist es für beide Kontrahenten die Chance, eine enttäuschende Saison zu kaschieren. „Die oberste Priorität hatte die Meisterschaft, der Aufstieg in die Regionalliga. Da haben wir versagt“, sagt BFC-Trainer Heiko Bonan. „Im Finale können wir die Saison noch ein bisschen retten.“

Während Dynamo von Aufsteiger Energie Cottbus II auf Rang zwei verwiesen wurde, zeigt sich auch Ankaraspor mit Rang zehn unzufrieden. „Wir wollten unter die ersten drei kommen. Aber wir hatten drei Trainer in einer Saison. Da kann es nicht so gut gelaufen sein“, sagt Spieler und Kotrainer Michael Fuß. Erst nach der Verpflichtung von Werner Voigt als Cheftrainer lief es besser. „Er brachte die deutsche Mentalität ein. Das braucht ein türkischer Verein“, sagt Fuß.

Möglicherweise bekommt Ankaraspor, das bis zum Sommer 2006 vor der inzwischen längst beendeten Kooperation mit dem türkischen Erstligisten Ankaraspor Berliner Athletik Klub 07 hieß, auch eine italienische Note. Der von vielen Landsleuten unterstützte Siebtligaverein Club Italia bemüht sich intensiv um eine Fusion. Bei Italia träumt man von höheren Spielklassen.

Ankaraspor scheint nicht abgeneigt zu sein, macht aber um die Fusion noch ein Geheimnis. Wie im Falle der Fusion die Mannschaft aussehen soll, weiß niemand. „Mit mir hat keiner gesprochen und mein Vertrag ist am 31. Mai auch schon ausgelaufen. Ich mache nur noch das Finale“, sagte Ankaraspor-Trainer Werner Voigt, der mit der Struktur und Organisation bei Ankaraspor nicht zufrieden war. Matthias Koch

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben