Finalsieg über Manchester City : Wigan Athletic gewinnt sensationell den FA-Cup

Sensationen im englischen Pokalwettbewerb. Der in der Premier League abstiegsbedrohte Klub Wigan Athletic schlägt den großen Favoriten Manchester City und holt sich erstmals in seiner Klubgeschichte einen bedeutenden Titel.

Grenzenloser Jubel: Siegtorschütze Ben Watson (r.) mit Wigan-Teamkollege Callum McManaman.
Grenzenloser Jubel: Siegtorschütze Ben Watson (r.) mit Wigan-Teamkollege Callum McManaman.Foto: dpa

Wigan Athletic hat mit dem vom Hamburger SV ausgeliehenen Verteidiger Paul Scharner sensationell zum ersten Mal in seiner Clubgeschichte den FA-Cup gewonnen. Die abstiegsbedrohten Latics bezwangen am Samstag in Wembley völlig überraschend den entthronten englischen Fußball-Meister Manchester City mit 1:0 (0:0).

Das Last-Minute-Tor des Abends köpfte bei strömendem Regen in London der eingewechselte Ben Watson (90+1. Minute). Die enttäuschenden Citizens, fünffacher FA-Cup-Champion, beendeten die Partie nach der Gelb-Roten Karte für Pablo Zabaleta (84.) in Unterzahl. Das Wigan-Team des spanischen Trainers Roberto Martínez, das in der Liga als Tabellen-Achtzehnter zwei Spiele vor Schluss auf einem Abstiegsplatz steht, feierte überhaupt seine erste wichtige Trophäe in der Vereinshistorie und hat sich nun auch für die Europa League qualifiziert. Das stand allerdings bereits mit der Finalteilnahme fest, weil ManCity den Champions-League-Einzug schon sicher hat. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar