Sport : Flach gelegt

Brigitte Wagner holte zweites Olympiaticket für Ringer-Bund

-

Tunis (dpa). Brigitte Wagner aus Hallbergmoos hat für den Deutschen RingerBund (DRB) ein zweites Ticket für die Olympischen Spiele in Athen gesichert. Die 20-jährige Weltmeisterin von 2002, die nach einem Kreuzbandriss gerade wieder auf die Matte zurückgekehrt ist, erreichte am Sonntag beim 1. Olympia-Qualifikationsturnier in Tunis das Finale der Kategorie bis 48 kg. Nach drei Vorrundensiegen schulterte Wagner im Halbfinale Lidia Karamtschakowa (Tadschikistan) und kämpft nun gegen die EM-Zweite von 2002, Lilia Kaskarakowa (Russland), um den Turniersieg.

Anita Schätzle (Laubenheim) hatte bei der letzten WM in New York die Olympia-Qualifikation geschafft. In Tunis werden in jeder Klasse drei weitere Startplätze für Athen vergeben. Chancen auf Platz drei hat auch noch Stephanie Groß (AC Ückerath/63 kg), die durch einen Sieg gegen die vierfache Weltmeisterin Lise Legrand (Frankreich) ins Halbfinale eingezogen ist, dort aber gegen die WM-Zweite von 2002, Lili Meng (China), mit 0:10 den Kürzeren zog. Groß kämpft nun gegen die frühere Russin Natalja Iwanowa, die jetzt für Tadschikistan startet, um Platz drei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben