Sport : Flensburg ohne Chance im Europacup

-

Berlin - Die SG Flensburg-Handewitt braucht schon ein Wunder, um zum zweiten Mal nach 2004 ins Endspiel der Champions League einzuziehen. Im Halbfinal-Hinspiel erlitt der Tabellendritte der Handball-Bundesliga am Sonntag bei Ciudad Real in Spanien ein 22:31 (9:17)-Debakel. Die Pleite der Flensburger war trauriger Tiefpunkt einer ganzen Reihe von Niederlagen deutscher Klubs aus der selbst ernannten „stärksten Liga der Welt“. Im EHF-Cup verlor Frisch Auf Göppingen sein Hinspiel bei US Creteil in Frankreich mit 26:30 (13:15). Dank einer couragierten Schlussphase, in der die Schwaben einen Acht-Tore-Rückstand (21:29/52.) noch entscheidend verringerten, kann Göppingen im Rückspiel am Samstag den ersehnten Einzug ins Endspiel noch verwirklichen. Weniger Hoffnung hat die HSG Nordhorn im Europacup der Pokalsieger. Den Niedersachsen droht nach der 30:36-Schlappe bei Russlands Meister Medwedi Tschechow das Aus in der Vorschlussrunde.

Der TBV Lemgo siegte 29:27 im Bundesliga-Duell beim VfL Gummersbach. Die Ostwestfalen um Kapitän Volker Zerbe können damit nach dem Halbfinal-Hinspiel im EHF-Pokal weiter vom ersten internationalen Titel nach zehn Jahren träumen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben