Formel 1 : Einigung über Concorde Agreement

Bei der Einigung über ein neues Concorde Agreement für die Formel 1 ist ein weiterer wichtiger Schritt erfolgt.

Der Internationale Automobilverband FIA teilte am Samstag in Budapest vor dem Großen Preis von Ungarn mit, dass die Formel-1-Gruppe und die FIA ein Abkommen unterzeichnet hätten. Darin sei der
Rahmen für einen neuen Vertrag festgelegt. Im Concorde Agreement werden unter anderem die Verteilung der TV-Gelder und zahlreiche weitere grundlegende Richtlinien in der Formel 1 geregelt. Dabei gibt es angesichts teilweise extrem konträrer Interessen immer große Diskussionen.

Wie die FIA in der knappen Pressemitteilung weiter bekanntgab, tritt das Abkommen in Kraft, wenn es die jeweiligen Entscheidungsgremien der beiden Parteien in den kommenden Wochen unterzeichnet hätten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar