Formel 1 : Fahrer starten Aktion für Bianchi

Die Formel-1-Piloten wollen mit einer gemeinsamen Aktion beim Großen Preis von Russland Anteil am schweren Schicksal ihres Kollegen Jules Bianchi nehmen.

Die Formel-1-Piloten wollen mit einer gemeinsamen Aktion beim Großen Preis von Russland Anteil am schweren Schicksal ihres Kollegen Jules Bianchi nehmen. Im Fahrerlager wurden Aufkleber verteilt mit der Startnummer 17 des Franzosen und den Worten: Alle sind bei Jules. Landsmann Jean-Eric Vergne von Toro Rosso veröffentlichte ein Foto mit den Stickern und eines mit seinem eigenen Helm und dem Aufkleber.

Bianchi war am Sonntag gegen Ende des Regenrennens in Suzuka verunglückt. Bei einem Unfall mit einem Bergungskran hatte sich der 25-Jährige schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er kämpft weiter im Krankenhaus von Yokkaichi um sein Leben. Ob sein Rennstall Marussia womöglich in Russland den Wagen von Bianchi gar nicht besetzt, blieb zunächst unklar.

Schon beim Skiunfall von Rekordchampion Michael Schumacher Anfang des Jahres hatte die Formel 1 mit entsprechenden Kampagnen dem gebürtigen Kerpener Genesungswünsche geschickt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben