Sport : Formel 1 kann auch billig

-

(dpa). Mit drastischen Preisreduzierungen und größerem Rahmenprogramm soll das Formel1-Wochenende auf dem Nürburgring Ende Mai wieder attraktiver werden. Damit reagieren die Betreiber der Rennstrecke auf den Zuschauerrückgang 2003. Rund um den Großen Preis von Europa, der am 30. Mai ausgetragen wird, ist das Programm von drei auf vier Tage erweitert worden. So findet unter anderem am Donnerstag ein so genannter Schnuppertag statt. Zudem soll durch Verlosungen und Autogrammstunden mit den Formel-1-Stars ein neues Publikum angelockt werden. „Die Formel 1 verkauft sich nicht mehr von selbst. Die Kosten steigen jedoch von Jahr zu Jahr“, sagte Nürburgring-Geschäftsführer Walter Kafitz. Die Preisreduzierungen seien aber keine „Discountnummer“. Die Betreibergesellschaft senkt die Preise um beinahe 50 Prozent. Für den Freitag wurden die Preise von 50 auf 29 Euro gesenkt, am Samstag können Fans bereits für 59 statt wie bisher für 100 Euro an die Strecke kommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar