Formel 1 : Räikkönen holt die Pole in Italien

Kimi Räikkonen hat sich die Pole Position beim Großen Preis von Italien in Monza geholt. Der finnische "Iceman" konnte mit dem hauchdünnen Vorsprung von zwei Hundertstel Michael Schumacher auf Platz zwei verweisen.

Monza - Formel-1-Pilot Kimi Räikkönen hat Michael Schumacher auf Ferrari in einem Herzschlagfinale die Pole Position beim Großen Preis von Italien entrissen (Sonntag, 14 Uhr, live bei RTL und Premiere). Der finnische Fahrer von McLaren Mercedes drehte kurz vor Ablauf des dritten Qualifikations-Durchgangs auf dem 5,793 Kilometer langen Autodromo di Monza in 1:21,484 Minuten die schnellste Runde und verwies Schumacher um zwei Tausendstel auf den zweiten Rang. Die gute Form aus den freien Trainingsläufen bestätigt hat Nick Heidfeld (+ 0,169), der seinen BMW Sauber auf den dritten Rang steuerte.

Strategisch wichtig war für Ferrari der vierte Rang von Felipe Massa (+ 0,220), der damit direkt vor Fernando Alonso (+ 0,345) auf Renault ins Rennen geht. Für das französische Weltmeisterteam kommt erschwerend hinzu, dass Giancarlo Fisichella abgeschlagen Zehnter wurde. Williams-Pilot Nico Rosberg und Ralf Schmumacher auf Toyota kamen über den zweiten Durchgang nicht hinaus und gehen am Sonntag von den Positionen 13 und 14 auf die Strecke. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben