Formel 1 : Schumacher räumt Fehler ein

Michael Schumacher hat nach seinem enttäuschenden dritten Platz am Sonntag beim Grand Prix in der Türkei Fehler eingeräumt. Nur Lob hat der 37-Jährige dagegen für Teamkollege Massa übrig.

Hamburg - "Mein Fehler in Kurve acht hat Platz zwei gekostet", sagte Schumacher der "Hamburger Morgenpost". Allerdings führte der Ferrari-Pilot auch noch andere Gründe für sein mäßiges Abschneiden an. So seien die Reifen wegen des vielen Sprits an Bord überstrapaziert gewesen, zudem sei das Safety Car nach dem Dreher von Vitantonio Luizzi genau zur falschen Zeit auf die Strecke gekommen.

Kritik an dem Doppelboxenstopp, als er hinter seinem Teamkollegen Felipe Massa warten musste, wollte Schumacher allerdings nicht gelten lassen. "Nein, wir hatten keine andere Option", so Schumacher. Zugleich beglückwünschte er seinen Teamkollegen Massa zu dessen ersten Grand-Prix-Sieg und lobte die gute Zusammenarbeit bei der "Scuderia". "Wenn einer kein gutes Wochenende hat, springt der andere für ihn ein", hob der 37-Jährige hervor. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben