Formel 1 : Vettel zum vierten Mal vorn

Und ewig grüßt der Vettel von Platz Eins: Auch im vierten Qualifying der Saison ist der Weltmeister der Schnellste und startet am Sonntag beim Großen Preis der Türkei wieder von der Pole Position.

Den Vettel-Finger legt er regelmäßig in die Wunden seiner Gegner
Den Vettel-Finger legt er regelmäßig in die Wunden seiner GegnerFoto: rtr

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist im vierten Saisonrennen zum vierten Mal auf die Pole Position gerast. Am Tag nach seinem schweren Unfall fuhr der Heppenheimer im zusammengeflickten Red-Bull-Boliden in 1:25,049 Minuten die deutliche Bestzeit. Damit startet er im Rennen am Sonntag (14 Uhr/live in Sky und RTL) zum 19. Mal in seiner Karriere aus Startplatz 1.

Platz zwei belegte sein australischer Teamkollege Mark Webber in 1:25,454 Minuten. Mercedes-Pilt Nico Rosberg landete dahinter in 1:25,574 Minuten auf einem starken dritten Platz. Der siebenmalige Weltmeister Micahel Schumacher enttäuschte im zweiten Mercedes auf Platz acht unmittelbar vor Nick Heidfeld im Renault.

Adrian Sutil belegte im Force India Platz zwölf, Virgin-Pilot Timo Glock landete auf Platz 22. In der WM-Wertung führt Vettel nach drei Saisonrennen mit 21 Punkten Vorsprung vor dem diesmal nur viertplatzierten Briten Lewis Hamilton. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben