Formel 1 : Williams und Renault enthüllen neue Autos

Im portugiesischen Portimao haben die Formel-1-Rennställe Williams und Renault ihre neuen Flitzer vorgestellt. Am neuen Dienstwagen des zweimaligen Weltmeisters Fernando Alonso fällt vor allem wieder die "Haifischflosse" auf.

Formel 1 Renault Foto: AFP
Teamchef Flavio Briatore (M.) sowie die Piloten Fernando Alonso (l.) und Nelson Piquet Junior enthüllen den neuen Renault. -Foto: AFP

PortimaoDer Formel-1-Rennstall Williams hat den neuen Dienstwagen von Nico Rosberg für die kommende Saison vorgestellt. Am Montag erfolgte in Portimao an der Algarve das sogenannte Rollout des FW 31, mit dem der Wiesbadener Rosberg nach einer insgesamt enttäuschenden vergangenen Saison wieder in die Erfolgsspur kommen will.

Die ersten Runde sollte Rosberg-Landsmann und Williams-Ersatzfahrer Nico Hülkenberg drehen. Der Wagen, der wie die bereits präsentierten Autos von Ferrari, McLaren-Mercedes und Toyota vor allem durch den vorgeschriebenen breiten Front- sowie den hohen und schmalen Heckflügel auffällt, trug noch eine Übergangslackierung.

Renault mit "Haifischflosse"

Auch das ehemalige Weltmeister-Team Renault hat am Montag in Portimao seinen neuen Rennwagen für die kommende Formel-1-Saison enthüllt. Am neuen R29 des zweimaligen Champions Fernando Alonso fällt vor allem wieder die "Haifischflosse" auf, mit der die Franzosen im vergangenen Jahr bereits überwiegend angetreten waren. Der Spanier, der 2008 mit einer starken zweiten Saisonhälfte für Furore sorgte, hat bereits angekündigt, in der kommenden WM wieder um den Titel mitfahren zu wollen. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben