FORTUNA DÜSSELDORF : Elfmeterpunkt-Dieb entschuldigt sich

Der Düsseldorfer Fan, der beim Spiel gegen Hertha BSC noch vor dem Abpfiff den Elfmeterpunkt ausgegraben hatte, hat sich öffentlich entschuldigt. „Ich möchte nicht, dass Fortuna wegen eines Missverständnisses bestraft wird“, sagte der 35-Jährige dem „Express“. Er sei in der Annahme auf den Platz gestürmt, dass das Spiel beendet sei, sagte der Mann, der anonym bleiben wollte. „Ich habe erst, als ich vom Rasen runter bin, gemerkt, dass das Spiel noch nicht beendet ist. Ich würde doch nie etwas tun, was Fortuna schadet.“ Die Staatsanwaltschaft prüft die Aufnahme von Ermittlungen gegen den Fan. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar