Sport : Frankfurt besiegt Bielefeld 2:1

Frankfurt Am Main - Eintracht Frankfurt hat gestern Abend in der Fußball-Bundesliga einen 2:1 (1:0)-Sieg über Arminia Bielefeld gefeiert. Neuzugang Martin Fenin aus Tschechien war mit seinem vierten Tor in seinem zweiten Spiel für Frankfurt (47.) maßgeblich am Sieg beteiligt. Vor 43 300 Zuschauern hatte Ioannis Amanatidis die Gastgeber in der 37. Minute in Führung gebracht. Die Bielefelder, für die Artur Wichniarek (74.) zum Anschluss traf, warten nun seit einem halben Jahr vergeblich auf den zweiten Saison-Auswärtssieg.

Die Eintracht kontrollierte die Partie von Beginn an, tat sich gegen die defensiv eingestellten Gäste zunächst aber sehr schwer. Zwar stimmten Einsatz und Laufbereitschaft, doch fehlte es an den spielerischen Mitteln, um die kompakte Abwehr der Ostwestfalen zu bezwingen. Die Führung für den Gastgeber fiel dann überraschend, aber nicht unverdient. Kurz nach der Pause erhöhte Frankfurt auf 2:0. Kurz darauf verpasste der Bielefelder Sibusiso Zuma bei einem Kopfball nur knapp das Frankfurter Tor. Mit zunehmender Spieldauer ließen die Gastgeber nach, und Bielefeld kam besser ins Spiel. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben