Frankfurt : Gegen Schalke ohne Schwegler und Meier

Eintracht Frankfurt muss am Samstag im Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Schalke 04 wie befürchtet auf Kapitän Pirmin Schwegler und Torjäger Alexander Meier verzichten.

Schwegler fällt wegen einer Entzündung in der Leiste aus, Meier plagt sich mit einer Bänderdehnung. Zudem fehlen den Hessen der gelb-gesperrte Sebastian Jung und Torwart Kevin Trapp (Handbruch).

Gegen den Tabellenvierten, der vier Punkte mehr als die Eintracht auf dem Konto hat, setzt Trainer Armin Veh im Angriff auf Karim Matmour. „Er wird anfangen“, verriet er am Freitag. Rechtsverteidiger Jung wird durch Stefano Celozzi ersetzt. Schweglers Part im defensiven Mittelfeld übernimmt Marco Russ. Für Meier spielt der erst 17 Jahre alte Marc Stendera als hängende Spitze. „Er ist ein Riesentalent, hat ein gutes Auge und eine gute Technik“, sagte Veh.

Während der Coach auf eine baldige Rückkehr des besten Saisonschützen Meier hofft, rechnet er bei Schwegler mit einem längeren Ausfall. Der Schweizer Nationalspieler hatte sich schon im vergangenen Sommer einer Leistenoperation unterziehen müssen und hat sich zu seinem damals behandelnden Arzt nach Berlin begeben. „Pirmin braucht jetzt Ruhe. Es ist nicht absehbar, wie lange es dauert. Die Saison könnte für ihn zu Ende sein, muss es aber nicht“, sagte Veh. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben