Frankfurt - Hamburg : Am Ende stärker

Beim 3:1-Sieg in Frankfurt steigert sich der HSV und gewinnt auch das zweite Saisonspiel. Bei der Eintracht redet man dagegen nach zwei Niederlagen zum Auftakt von einem Fehlstart.

Frankfurt am Main - Mit dem 3:1 (0:1) bei Eintracht Frankfurt hat der Hamburger SV auch das zweite Saisonspiel überzeugend gewonnen. Vor 51 500 Zuschauern brachte Patrick Ochs die noch punktlosen Hessen kurz vor der Halbzeit mit einem abgefälschten Schuss zwar in Führung, doch Joris Mathijsen, Ruud van Nistelrooy mit seinem dritten Saisontreffer und Paolo Guerrero drehten die Partie nach der Pause.

Die Hamburger waren nach dem Anpfiff zunächst um Ballkontrolle bemüht, in der Offensive gelang ihnen aber nichts Nennenswertes. Frankfurt kam zunehmend besser ins Spiel und durch Alexander Meier auch zur ersten Chance. Ansonsten endeten aber auch die Versuche der Hessen zumeist am Strafraum, so dass beide Torhüter eine geruhsame erste Hälfte verlebten. Für Aufregung sorgte lediglich ein gefährlicher Vorstoß von Jonathan Pitroipa, der die mögliche HSV-Führung frei stehend verpasste. Auf der Gegenseite setzte Caio einen Distanzschuss etwas zu hoch an. Die Eintracht-Führung fiel überraschend. Ioannis Amanatidis legte zurück auf Ochs, dessen Schuss von Halil Altintop für HSV-Keeper Frank Rost unerreichbar abgefälscht wurde. Kurz vor der Pause trat der bis dahin unauffällige Ruud van Nistelrooy in Erscheinung. Der Doppeltorschütze des HSV vom 2:1-Auftaktsieg gegen Schalke 04 schoss aus 18 Metern jedoch über das Tor.

Auch die erste Möglichkeit nach dem Wechsel gehörte den Gästen, doch van Nistelrooy zielte zu hoch. Der HSV investierte jetzt wesentlich mehr und verstärkte zunehmend den Druck. Mathijsen belohnte die Bemühungen nach einer Ecke von Zé Roberto per Kopfball. Danach suchten beide Teams die Entscheidung und hatten gute Chancen. Zum Matchwinner wurde dann van Nistelrooy, der den Ball nach einer Ecke per Kopf im Netz versenkte. Guerreros Treffer kurz vor Schluss war nur noch eine Zugabe. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar