Frankfurt : Saisonaus für Flum

Wegen einer komplizierten Schulterverletzung muss Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt für den Rest der Saison auf seinen Mittelfeldspieler Johannes Flum verzichten.

Der 26-Jährige war am vergangenen Samstag während des Spiels gegen Mainz 05 (2:0) auf die linke Schulter gefallen. Nach Angaben des Vereins ergaben weitere Untersuchungen, dass Flum dabei eine Schulterluxation und einen Riss des stabilisierenden Schulterbands erlitt. Der Neuzugang vom SC Freiburg wird an diesem Freitag in Offenbach operiert.

„Das ist natürlich bitter“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner. „Die Mannschaft ist gerade in sehr guter Verfassung, Johannes ist ein wichtiger Bestandteil. Sein Ausfall wiegt schon schwer, das müssen wir jetzt kompensieren.“ Nach Sebastian Rode (Knorpelschaden) und Bamba Anderson (Syndesmosebandanriss) ist Flum bereits der dritte Eintracht-Profi, für den die Saison vorzeitig beendet ist. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben